Meine Entlassung

Mit meiner Entlassung in den Ruhestand begann eine völlig neue Phase unseres Lebens. Der Tag mit Gottesdienst und Feier in der Friesenhalle war ein wunderbares Ereignis an das ich gerne zurückdenke. Ich freue mich auf den neuen Abschnitt in meinem Leben. Natürlich werden mich die Projekte Indine und Behindertenbeauftragter weiter begleiten. Ich werde sicher auch mal Vertretung oder eine Amtshandlung machen, aber die Aussicht ohne Verantwortung für die große Gemeinde und dem eigenen Anspruch alle Anforderungen gerecht werden zu müssen selbstbestimmt leben zu können hat etwas befreiendes. Ich bin gerne Gemeindepastor gewesen, habe versucht die Berufung zu erfüllen, manchmal über mein Vermögen hinaus. Wenn Gott mich da nicht getragen hätte, hätte ich vieles nicht geschafft. Dafür bin ich sehr dankbar. Und jetzt freu ich mich auf den Ruhestand und alles was der so mit sich bringt. Hier ein paar Bilder des denkwürdigen Entpflichtungstages.